INFOS

 

 

Hier finden Sie Informationen rund ums Buch,
die Schreibe- und die Leserei ...
 

 

 

Frankfurter Buchmesse

Willkommen zur Frankfurter Buchmesse
Willkommen zu Ideen, Themen, Bühnen, Büchern, Bildern, Daten, Kontakten, Gesprächen, Chancen, Geschäften, Trends, Erfahrungen, Geschichten.

Rund 7.000 Aussteller und 280.000 Besucher treffen sich in Frankfurt – und es werden immer mehr, denn Vertreter neuer Medien sehen hier ihre Chance zu Vernetzung und guten Geschäften.
(www.buchmesse.de)
 

 

 

 

 

 

 

Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse ist der Publikumsmagnet und zieht alljährlich Besucher aus ganz Deutschland an. Leipzig bietet eine einzigartige Verbindung von Messe und Lesefest »Leipzig liest«. Und gerade diese Mischung macht die Messe zum spannenden und abwechslungsreichen Erlebnis für jung und alt.

Das Motto lautet: vier Tage lang eintauchen in die faszinierende Welt der Literatur und spannende Neuerscheinungen, Autoren, Programme und Verlage entdecken. An allen Tagen ist für allgemeines Publikum und Fachbesucher geöffnet.
 

 

 

 

 

 

 

Frankfurt liest ein Buch

»Frankfurt liest ein Buch« ist zu Ende gegangen. Mit der Wiederentdeckung Siegfried Kracauers und seines Romans »Ginster« haben innerhalb von zwei Wochen 10.000 Menschen die 72 Veranstaltungen an rund 50 Veranstaltungsorten in Frankfurt am Main besucht. Über 50 Kooperationspartner haben sich in diesem Jahr beteiligt. Die Resonanz war überwältigend: Zahlreiche ausgebuchte Veranstaltungen schon im Vorfeld, begeisterte Stimmen aus dem Publikum, von den Lesenden und aus den (auch überregionalen) Medien.
 

 

 

 

 

 

 

Welttag des-Buches 2013

WIR FEIERN DAS LESEN – FEIERN SIE MIT!
Am 23. April 2013 war es wieder so weit: Deutschlandweit feierten Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am »UNESCO-Welttag des Buches« ein großes Lesefest. Bereits zum 17. Mal erhielten rund um diesen Tag über 750.000 Schülerinnen und Schüler das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“.
 

 

 

 

 

 

 

Deutscher Buchpreis 2013

Die Akademie Deutscher Buchpreis hat die Jury für den »Deutschen Buchpreis« gewählt. Parallel zur Bekanntgabe der Jury startet das Bewerbungsverfahren: Verlage können jetzt Titel benennen. Die Verleihung findet am 7. Oktober 2013 zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse im Kaisersaal des Frankfurter Römers statt.

Der beste deutschsprachige Roman wird in diesem Jahr gekürt von Helmut Böttiger (freier Kritiker), Katrin Lange (Literaturhaus München), Ursula März (Die Zeit), Jörg Plath (freier Kritiker), Andreas Platthaus (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Klaus Seufer-Wasserthal (Rupertus Buchhandlung, Salzburg, Österreich) und Claudia Voigt (Der Spiegel).
 

 

 

 

 

 

 

Stiftung Buchkunst

Die »Stiftung Buchkunst« kürt in zwei Wettbewerben die schönsten und innovativsten Bücher 2013

In dem Wettbewerb »Die schönsten deutschen Bücher« wählten zwei Expertenjurys in einem aufwändigen Verfahren aus insgesamt 723 eingesandten Titeln die 25 schönsten deutschen Bücher 2013, jeweils fünf aus den fünf Kategorien »Allgemeine Literatur«, »Wissenschaftliche Bücher, Schulbücher, Lehrbücher«, »Ratgeber, Sachbücher«, »Kunstbücher, Fotobücher, Ausstellungskataloge« und »Kinderbücher, Jugendbücher«.
Die 25 Schönsten sind vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung.
 

 

 

 

 

 

 

Arbeitskreis für Jugendliteratur

»Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.« (AKJ)
Der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. wurde 1955 als Dachverband der Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland gegründet. Zu seinen Aufgaben gehören die Organisation und Bekanntgabe des Deutschen Jugendliteraturpreises, Leseförderung und Orientierungshilfe zur Kinder- und Jugendliteratur in Form der Fachzeitschrift JuLit und andere Publikationen. Außerdem ist er als deutsche Sektion des International Board on Books for Young People (IBBY) international tätig.
 

 

Logo
29 Jahre
Infos 03